Fortbildungen in der Kindertagespflege
Montag, 05.09.2022
Montag, 12.09.2022
Pädagogik / Pädagogische Angebote / Psychologie
FB-Nr. 222049

Die kleinen, alltäglichen Übergangssituationen in der Kindertagespflege – Mikrotransitionen im Tagesablauf

Inhalt:

Im Tagesablauf in der Kindertagespflege gibt es für die Kinder zahlreiche Übergangssituationen, die sogenannten Mikrotransitionen. Mikrotransitionen im Krippenalltag sind z. B. Wechsel von: Räumen, Aktivitäten, Personen, Tagesabläufen. In der Kleinstkind-Pädagogik, d.h. bei Kindern unter drei Jahren, muss der Stress möglichst reduziert werden. Das kann durch z. B. gute Beziehungen, durch Vermeidung von Hektik im pädagogischen Alltag erreicht werden. Denn gerade bei den jungen Kindern, die auf Veränderungen sehr emotional reagieren, ist eine feinfühlige Gestaltung dieser Übergänge wichtig.

Manche Kinder haben Schwierigkeiten Abläufe zu verstehen, zu erfassen, abzuspeichern und wieder andere brauchen eine intensive Begleitung für die Übergänge. Durch genaue Beobachtung geht es um die Verstehbarkeit für das jeweilige Kind.

Gemeinsam schauen wir auf die kleinen Übergänge in der Kindertagespflege und nehmen Ihre persönlichen Erfahrungen dazu auf. Wir suchen nach Möglichkeiten, dass die Kinder den Alltag selbstbestimmt mitgestalten können.

Termin

Montag, 05.09.2022 von 18:00 bis 21:00 Uhr,
Montag, 12.09.2022 von 18:00 bis 21:00 Uhr

UE

8 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

DozentIn

Heidi Nicolai – Dipl.-Psychologin › mehr Info

Ort

Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr.78, 10963 Berlin › Anfahrt

Kosten

60,00 €

Anmeldung zur Veranstaltung

Sie können sich hier gleichzeitig zu mehreren Seminaren anmelden.

Zahlungsmöglichkeiten

Ich ermächtige die Familien für Kinder gGmbH den Betrag von meinem Konto durch Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an die von der Familien für Kinder gGmbH vorgenommenen Lastschriften einzulösen.

Name des Zahlungsempfängers: Familien für Kinder gGmbH
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE75ZZZ00000577127
Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen auf der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Wenn Sie per Überweisung bezahlen möchten, wird zusätzlich zu der Seminargebühr eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 € pro Seminaranmeldung berechnet. Bitte tätigen Sie die Zahlung nach Erhalt der Rechnung (ca. vier Wochen vor Seminarbeginn).