Fortbildungen in der Kindertagespflege
Sonntag, 03.07.2022
Selbstreflexion
FB-Nr. 222045

Kindertagespflege im Verbund

„Drum prüfe, wer sich (ewig) bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet.“

Inhalt:

Aus unterschiedlichen Gründen entscheiden sich Kindertagespflegepersonen in Berlin dafür, mit einer Kollegin oder einem Kollegen zusammen im Verbund zu arbeiten. Diese Form der Kindertagespflege hat, wie die Einzelpflege, Vor- und Nachteile. Unbedingte Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist aber, dass man sich sympathisch ist und vor allem, dass man ähnliche Vorstellungen und Überzeugungen mitbringt.

Welche Haltung habe ich zum Kind? Was verstehe ich unter „Erziehungspartnerschaft“? Kochen wir „bio“ und wie häufig veranstalten wir Elternabende? Und nicht zuletzt die Frage: wer bringt denn heute den Müll raus?

Kindertagespflege im Verbund kennzeichnet sich durch eine sehr enge Zusammenarbeit aus und nicht selten verbringen die Kindertagespflegepersonen mehr Zeit miteinander als mit ihren Familien. Zwangsläufig kommt es da auch mal zu Konflikten und leider auch immer wieder zu Brüchen, die sich scheinbar nicht verhindern lassen. Das ist für alle Beteiligten – vor allem aber für die Kinder – belastend und nicht selten steht am Ende „eine große Enttäuschung“.

In diesem Seminar wollen wir uns deshalb mit der Frage auseinandersetzen, wie die Zusammenarbeit im Verbund gelingen kann. Welche Absprachen sollten vor Aufnahme der gemeinsamen Tätigkeit getroffen werden? Welche Stolpersteine gibt es? Wie lassen sich Konflikte lösen und wann ist es tatsächlich besser, getrennte Wege zu gehen?

Termin

Sonntag, 03.07.2022 von 10:00 bis 16:30 Uhr

UE

8 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

DozentIn

Frauke Zeisler – Dipl.-Pädagogin › mehr Info

Ort

Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr.78, 10963 Berlin › Anfahrt

Kosten

60,00 €