Pflegekinderservice Berlin Kindertagespflege Fortbildungszentrum
FB-Nr. 220035Übersicht: Tagesmütter und TagesväterSelbstreflexion / Pädagogische Angebote

Meine Puppe kann was, was du nicht kannst!

Die Wiederentdeckung von Puppen und Puppenspiel im pädagogischen Alltag
Dienstag
19.05.2020
26.05.2020
02.06.2020
Inhalt:

Puppen sind kulturübergreifend im Spiel von Kindern zu finden und üben seit jeher eine Faszination aus, die sich bis hin zum Figurentheater für Erwachsene fortträgt.

Auch im pädagogischen Alltag mit Kindern können Puppen eine besondere Bedeutung bekommen und kreativ so eingesetzt werden, dass sie sowohl den Kindern als auch den Erwachsenen eine Stütze sind.

In diesem Seminar wollen wir gemeinsam:

  • unsere jeweils eigenen biografischen Bezüge zu Puppen beleuchten,
  • der Rolle von Puppen, Puppenspiel und Rollenspielen für die kindliche Spielentwicklung sowie der sozial-emotionalen Entwicklung von Kindern auf den Grund gehen,
  • die Bedeutungen von Rollenspielen anhand von Fallbeispielen versuchen zu erfassen,
  • das Konzept einer Helferfigur entwickeln und in den Alltag mit Kindern übertragen und
  • praktische Ideen zur Gestaltung von So-tun-als-ob-Spielen entwickeln und selber ausprobieren.

Dieses Seminar soll vor allem einen kreativen Austausch über das Medium „Puppe“ anbieten

und eine Fülle neuer Ideen zur Gestaltung von Alltagssituationen hervorbringen.

Termin: Dienstag, 19.05.2020 von 18:00 bis 21:00
Dienstag, 26.05.2020 von 18:00 bis 21:00
Dienstag, 02.06.2020 von 18:00 bis 21:00
UE: 12 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten
DozentIn: André Zirnsak – Dipl.-Heilpädagoge » mehr Info
Ort: Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr.78, 10963 Berlin » Anfahrt
Kosten: 90,00 €
  Anmeldung zur Veranstaltung:
Meine Puppe kann was, was du nicht kannst!
Anrede Frau Herr
Vorname
Name
Straße
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail
Anmeldung zu mehreren Seminaren:

Sie können sich hier gleichzeitig zu mehreren Seminaren anmelden:

Anmeldung mehrere Seminare

Zahlungsmöglichkeiten
1. Einzug per Lastschrift (empfohlen)
Hierfür benötigen wir einmalig von Ihnen ein schriftlich erteiltes und unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat.
Das ausgefüllte Formular sende ich Ihnen per Post zu.
» Download SEPA-Lastschrift
Bitte beachten:
Seit dem 1.1.2016 ist es notwendig, ein Lastschriftmandat für Familien für Kinder zu erteilen. Die Lastschriftmandate für proFam haben keine Gültigkeit mehr.
Bankdaten vorab
Name der Bank:
IBAN
BIC
Mein SEPA-Lastschriftmandat liegt Ihnen bereits vor (und wurde nach dem 1.1.2016 erteilt).
2. Überweisung
Wenn kein SEPA-Lastschriftmandat (vormals Einzugsermächtigung) vorliegt, wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 5,00 € pro Seminaranmeldung berechnet. In diesem Fall ist nach Erhalt der Rechnung die Seminargebühr plus 5,00 € Bearbeitungsgebühr zu überweisen auf das Konto:

Familien für Kinder gGmbH
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE18 1002 0500 0003 2793 06
BIC: BFSWDE33BER

Bitte beachten: Diese Kontoverbindung gilt für alle Kurse seit 1.1.2016.





Bitte alle Felder ausfüllen.
Familien für Kinder
Über Familien für Kinder
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Informationen, Vorbereitung und Fortbildungen für Pflegeeltern
Mehr Informationen
Beratung von Tagesmüttern, Tagesvätern und Eltern sowie Fortbildungsprogramme
Mehr Informationen
Fortbildungen für Pflegeeltern, Tagesmütter, Tagesväter und Fachkräfte
Mehr Informationen